Herzlich willkommen…

In Mama Majsans Blog

Schön, dass du da bist und das hier liest. Als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, hat mein Herz einen Hüpfer gemacht. „Ich bekomme ein Baby – wie schön!“ Zeit, inne zu halten, sich eine Pause vom Job zu gönnen und Elternzeit zu genießen. Es macht Spaß, meine kleine Mini-Majsan (Mima) aufwachsen zu sehen und sie dabei zu begleiten. Mama Majsan managt das schon!

Wenn Mima schläft, gönne ich mir ab und zu eine Pause mit einer leckeren Tasse Kaffee und einem Buch. Gleichzeitig sehne ich mich aber auch nach etwas Kreativem und hatte eines Tages die zündende Idee: Statt zu lesen, könnte ich ja selbst was schreiben! So ist dann – auch bei ein paar Latte Macchiatos – dieser Blog entstanden.

Hier schreibe ich meine Erlebnisse als Mama in kurzen Geschichten und Anekdoten auf – manchmal nur so, manchmal auch versehen mit kleinen Tipps und Empfehlungen für witzige Accessoires, die das Leben leichter oder bunter machen (Rubrik Lifestyle). Die Geschichten beruhen auf Erfahrungen, sind aber keine wahren Begebenheiten. Das wichtigste dabei ist der Spaß und ich hoffe sehr, den hast auch du beim Lesen! Sollte es dir dabei in den Fingern kribbeln, schreib einen Kommentar. Ich freue mich über jeden Leser und jeden Kommentar – gerne auch Kritisches, denn so erhält man oft wertvolle Tipps.

Also, mach es dir mit meinem Blog und einer guten Tasse Kaffee gemütlich 🙂

Profilbild

Advertisements

4 Gedanken zu „Herzlich willkommen…

  1. Melanie Schuster

    Hallo Manati,
    dein Blog ist wirklich gut zu lesen und v.a. der aktuelle Beitrag zum „Schönheitswahn“ spricht mir aus der Seele:-). In der Schwangerschaft mit Rafael bzw. danach schreckte nicht mal meine Schwiegermama davor zurück sich Kommentare über mein Essverhalten zu erlauben bzw. mir in die Taille zu zwicken:-/… Mach weiter so;)!!!
    LG, Melanie

    Antwort
    1. mamamajsan Autor

      Hallo Melanie,
      das Verhalten deiner Schwiegermama finde ich nicht ok! Vor allem die eigene Familie sollte einen unterstützen und positiv bestärken. Die Nerven braucht man schließlich fürs Kind und nicht für überflüssige Kommentare. Es freut mich, dass dir mein Blog gefällt – danke 🙂
      LG Mama Majsan

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s