Wann wird´s endlich wieder Frühling?

Ostermärkte stimmen schon mal auf die schönere Jahreszeit ein

Schneegestöber vor dem Fenster und grauer Himmel soweit das Auge reicht – so fing die Woche am Montag an. „Oh nein, das darf doch nicht wahr sein!“, dachte ich. Nach einer Reihe von tristen, dunklen Monaten war der Februar mit dem Fasching echt ein Lichtblick. Aber nun, da Fasching vorbei ist, will ich nur noch eins: endlich Frühling! Die graue Suppe und die Kälte draußen gehen mir jetzt auf die Nerven und ebenso das lästige Anziehen und Einpacken vom Kind und von mir selbst. Hier noch eine Fleece-Jacke, da noch Schal und Handschuhe. Diese Endlos-Vermummung kostet jedes Mal, wenn wir aus dem Haus wollen, wertvolle Zeit.

Was für einen schönen Lichtblick gab es da am Wochenende! Ich durchstöberte die Zeitung nach einer Aktivität, die man mit Kind an einem grauen Sonntag machen kann und wurde fündig: Ganz in der Nähe fand ein Ostermarkt statt! Ich dachte an die vielen schönen Farben und Deko-Sachen, die es dort zu sehen geben würde und Papa Majsan war auch von dem Vorschlag begeistert. So spazierten wir durch den Ort bis zur Mehrzweckhalle, wo der Markt stattfand. Mima genoss während des Spaziergangs ihren Mittagsschlaf.

Um nur ja nichts zu verpassen, wachte sie auf, sobald wir an der Halle ankamen. Da sie mittlerweile laufen kann, wollte sie eigentlich nicht im Kinderwagen bleiben. Bei den vielen zerbrechlichen Sachen auf dem Markt war es uns aber zu heikel, sie „brummen“ zu lassen und so musste sie trotz Protest im Wagen bleiben. Allerdings war sie bald abgelenkt von den vielen bunt bemalten Ostereiern, Frühlingspflanzen und Holz-Osterhasen, die es zu bestaunen gab. Tatsächlich wehte ein Hauch von Ostern und damit auch Frühling durch die Halle. Das machte uns noch mehr gute Laune. An einem Stand fanden wir lustige, gestrickte Fingerpuppen. Mima bekam eine Giraffe, mit der sie ein wenig spielen konnte. Dann kauften wir noch eine österliche Pflanze als Geschenk für eine Mama, deren Kind diese Woche ein Jahr alt wurde. „Ist doch schön, wenn nicht nur das Kind im Mittelpunkt steht, sondern auch die Mama was bekommt“, meinte Papa Majsan. Ich gab ihm Recht, denn über das Thema „Kind im Mittelpunkt, Mama führt seitdem ein Schatten-Dasein“ habe ich einen Blogpost in Arbeit 😉 Dann probierten wir noch verschiedene Geduldsspiele aus Holz aus und gönnten uns zum Abschluss eine heiße Wurst, eine Tasse Kaffee und Waffeln.

Als wir wieder aus der Halle kamen, stahl sich tatsächlich ein Sonnenstrahl aus der Wolkendecke und Vogelgezwitscher war zu hören. Und nach einem wettermäßig ungemütlichen Montag und Dienstag, schien heute den ganzen Tag die Sonne! Das lässt doch hoffen, dass meine Lieblingsjahreszeit, der Frühling, nicht mehr fern ist 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s