Kreativ sein und abtauchen in die Badewanne

Meine Nominierung zum Liebster-Award, hier die versprochenen Antworten

Mein Lieblingsplatz ist zur Zeit mein Schreibtisch, denn da steht mein Laptop. Hier kann ich meine Texte schreiben, wenn Mima schläft und nach Herzenslust in anderen Blogs stöbern. Nach fast vier Monaten Bloggen hat das Ganze jetzt etwas „Fahrt aufgenommen“. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass mich Manati von „Manatis Welt“ für den Liebster-Award nominiert hat.

Liebe Manati, an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank dafür! Manati schreibt einen Schwangerschaftsblog mit tollen und sehr interessanten Texten. Klicke hier, um bei Manati zu schmökern: http://manatiswelt.blogspot.de

„Liebster-Award“ – was ist das? Also Sinn und Zweck dieses Awards ist das Weiterempfehlen von interessanten Blogs mit weniger als 1000 Followern, um diese bekannter zu machen. Dem nominierten Blogger werden 11 Fragen gestellt, die er beantwortet; danach hat er die Möglichkeit, bis zu 11 weitere Blogs zu nominieren, denen er neue Fragen stellt. Ich finde es schön, dass Blogger so gegenseitig ein bisschen die Werbetrommel rühren und mache sehr gerne mit. Zunächst einmal beantworte ich Manatis Fragen:

1.    Nenne mindestens fünf deiner hervorstechendsten Eigenschaften.
OK, wir sind hier in der Öffentlichkeit, da her nenne ich mal nur die positiven Eigenschaften 😉 Also ich bin offen, neugierig, kreativ, liebevoll und ehrlich. Ich hoffe, das können meine Familie und meine Freunde auch so bestätigen 😉

2.    Bei was kannst du richtig gut abschalten?
Beim Abtauchen! Ich nehme mir ein gutes Buch, eine Kerze und Café del Mar-Musik mit ins Bad. Dann lasse ich mir Badewasser ein und mache es mir im wohlig warmen Wasser gemütlich. Ich genieße die halbe Stunde für mich ganz allein, denke über Gott und die Welt nach und lese ein bisschen – einfach herrlich!

3.    Was ist deine liebste Jahreszeit?
Der Frühling! Dann ist wieder alles auf Anfang, die Natur erwacht und blüht und man kann wieder mehr draußen sein. Seit ich Mama bin, habe ich auch das Spazierengehen als kleine Entspannung für uns entdeckt. Das macht natürlich im Frühling noch mehr Spaß!

4.    Seit wann bloggst du und was ist das Ziel deines Blogs?
Ich blogge seit Oktober 2014. Meine Leidenschaft war schon immer das Schreiben. Wenn ich an einem Artikel sitze, bin ich in „meinem Element“. Gerade in der Elternzeit hat mir das kreativ sein ein wenig gefehlt und dann bin ich auf die Idee mit dem Blog gekommen. Mein Ziel ist vor allem, meine Leserinnen und Leser zu unterhalten und sie ab und zu zum Schmunzeln zu bringen. Der Spaß beim Lesen steht bei meinem Blog ganz klar im Vordergrund. Nebenbei bekommen die Leser vielleicht kleine Tipps oder Anregungen durch die Texte. Oder sie sagen „Genauso geht es mir auch“ oder eben „Sehe ich total anders“. Es ist schön, sich einfach auch ein wenig untereinander auszutauschen.

5.    Was ist dein Lieblingsbuch?
„Weit weg und ganz nah“ von der englischen Autorin Jojo Moyes. Sie schreibt herrliche Bücher! Die Geschichten sind spannend, enthalten manchmal auch komische Momente und sind vor allem ganz, ganz gefühlvoll.

6.    Wer oder was inspiriert dich?
Natürlich meine Tochter Mima und im Moment die Zeitschrift „Flow“ (siehe vorherigen Artikel). Ansonsten aber auch Alltagsdinge. Ich erlebe etwas und denke: „Darüber muss ich unbedingt mal was in meinem Blog schreiben.“

7.    Welches ist dein Lieblingsessen?
Sushi und Schokolade

8.    Was machst du, um gute Laune zu bekommen?
Ich habe neuerdings ein kleines Büchlein auf dem Schreibtisch liegen. Da schreibe ich abends auf, was am vergangenen Tag positiv war. Immer, wenn ich einen Punkt notiert habe, fällt mir noch einer ein und noch einer. Dann merke ich, wie schön doch meine Tage sind.

9.    Bist du ein Tag- oder Nachtmensch?
Ganz klar: ein Nachtmensch! Die meisten meiner Geschichten entstehen spät abends.

10.    Hast du einen materiellen Wunsch und wenn ja, was?
Eigentlich nicht. In letzter Zeit träume ich aber öfter mal von einem kleinen Schrebergarten irgendwo im Grünen. Wir wohnen zwar auf dem Land, allerdings an einer sehr stark befahrenen Straße. Ein Eckchen ohne Lärm – das wärs!

11.    Gibt es etwas, das du in der Schwangerschaft vermisst hast?
Nein. Ich habe die Schwangerschaft sehr genossen. Die Vorfreude auf das Baby war einfach wunderbar. Sehr gerne erinnere ich mich heute noch an den Schwangerenyoga-Kurs, den ich mitgemacht habe. Da habe ich nicht nur entspannen können, sondern auch Freundinnen gefunden. Darüber wollte ich eigentlich schon länger mal einen Artikel schreiben 😉

liebster-award-1
Meine Nominierungen:
So, das war´s von mir und ich nominiere nun folgende Blogs für den Award:
Alina von Liebling ich blogge jetzt: http://lieblingichbloggejetzt.com
Sarah von Zwergenzimmerchen: http://zwergenzimmerchen.de
Katharina: http://momm-mojoonmymind.blogspot.de
Marie: http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.de
Kiki von „Endlich Medizin“: https://endlichmedizin.wordpress.com

Die Regeln für die Nominierten:
– Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
– Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
– Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1000 Follower haben.
– Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
– Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award-Blog-Artikel.
– Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Und noch die Fragen für die Nominierten:
1.    Wie bist du auf die Idee gekommen, zu bloggen?
2.    Beschreibe deinen Blog mit kurzen Worten.
3.    Was tust du, um Leserinnen und Leser für deinen Blog zu gewinnen?
4.    Welchen Blog magst du besonders gern und warum?
5.    Wie würdest du dich als Person beschreiben?
6.    Gibt es etwas, was du 2015 unbedingt tun willst und wenn ja, was?
7.    Was ist dein Lieblingsbuch?
8.    Was ist dein Lieblingsgetränk?
9.    Was tust du, um zu entspannen?
10.    Wohin würdest du gerne noch verreisen?
11.    Wenn du einen Wunsch frei hättest: Was würdest du dir wünschen?

Ich freue mich, wenn ihr mitmacht und bin gespannt auf eure Antworten!

Advertisements

8 Gedanken zu „Kreativ sein und abtauchen in die Badewanne

  1. Pingback: Liebster Award 2015 | Zwergenzimmerchen

  2. Pingback: Stöckchen von Mamamajsan | Endlich Medizin!

  3. Pingback: Wann wird´s endlich wieder Frühling? | mamamajsan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s